Der Begriff Impotenz

Der Begriff Impotenz

sirius No Comments

In unserer Gesellschaft ist es heute so, dass man die Begriffe Männlichkeit und Potenz als gleichgesetzt betrachtet. Dennoch kann es bei einem Mann zu einer Erektionsstörung kommen. Ein befriedigender Sex wird so unmöglich, weil der Penis bei der Impotenz nicht mehr steif wird. Sogar den Zeitpunkt des Samenergusses kann man nicht mehr kontrollieren. Die sexuelle Lust, oder Libido, bleibt den meisten impotenten Männern enthalten.Die Erektion ist ein komplexes Zusammenspiel,bei der sowohl die Muskeln und Hormone als auch die Blutgefäße und das Nervensystem eine große Rolle spielen. Dieses Zusammenspiel ist jedoch sehr empfindlich und kann jeder Zeit umgekippt werden. Mehrere Faktoren haben Einfluss auf die Erektion, d.h. sie ist multifaktoriell bedingt. Nicht nur organische sondern auch seelische Faktoren dafür verantwortlich sein können. Auch wenn die Erektionsstörungen rein organisch verursacht sind, können sie schnell auch zu einem seelischen Problem werden, weil sich der Mann dann wie ein Versager fühlt.

Zum Glück gibt es auf dem Markt eine sehr große Auswahl von Produkten, die für die Behandlung der Impotenz wahre Wunder bewirken können. Stets kann man Versprechungen hören, dass diese Mittel zu 100% rein pflanzlich wären. Dabei sollte man auch daran denken, dass man dann diesen Arzneistoff auch zu Hause herstellen kann, weil er ja rein pflanzlich ist. Verschiedene Kulturen verwendeten vor Jahrtausenden zahlreiche Potenzmittel und auch diese gibt es heute noch auf dem Markt zu finden.